Erster Kneipp-Kindergarten in Rheinland-Pfalz, Sankt Martin Bad Bergzabern, begrüßt Nachwuchs in Kandel.

In einem feierlichen, bis auf den letzten Platz belegten Sonntagsgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Pius, Kandel, wurde dem dortigen gleichnamigen Kindergarten das Zertifikat „Vom Kneippbund e.V. anerkannte Kindertagesstätte“ verliehen.

Die Initiative zu dieser Prädikatisierung ging vom Kneippschen Kompetenzzentrum, dem Kindergarten Sankt Martin, Bad Bergzabern, bereits vor einigen Jahren aus.

Mit den Kita-Mitarbeiterinnen hatten die Kinder im Altarraum von Sankt Pius eine blaue Tuchwand aufgebaut, auf der sie dekorativ die fünf Kneippschen Elemente mit bunten Ausschnittfiguren bildlich zur Darstellung brachten. In Liedern mit selbstverfassten Texten wurde von den Kindern die schöne Schöpfung in ihrer vielfältigen Ausprägung besungen, wobei auch die heilsame Wirkung der Gesundheitslehre von Pfarrer Sebastian Kneipp Erwähnung fand.

 

 

Vor der dekorativen Tuch-Kulisse von links nach rechts:

Steffen Nortmann, Kita-Bereichsleiter;  Dr. med. Wieland Hassinger, Kneipp-Verein Bad Bergzabern; Andrea Walz, Kiga Kandel; Birgit Eckert-Burg, Kiga-Leiterin Kandel; Landesvorsitzender Kneippbund Rheinland-Pfalz Manfred Tönnes; Helena Barzen, Kiga Bad Bergzabern

 

Bei dieser Gelegenheit begrüßte die Kandeler Kindergartenleiterin Birgit Eckert-Burg den erst eine Woche vorher neugewählten Landeskneippbund-Vorsitzenden Manfred Tönnes aus Koblenz, der die Kneipp-Plakette mit Urkunde überreichte.

Er tue dies im Namen des Kneippbundes Bad Wörishofen mit den besten Grüßen und Wünschen der Präsidentin Marion Caspers-Merk und der Bundesgeschäftsführerin Annette Kersting. In Deutschland gebe es, so Tönnes, ca. 350 zertifizierte Kneipp-Kindergärten, so dass Rheinland-Pfalz mit seinen erst 2 Einrichtungen in Bad Bergzabern und jetzt in Kandel nicht unerheblichen Nachholbedarf habe. Dabei sei es nicht allzu schwer, den Kindern im Vorschulalter Gesundheitserziehung zu vermitteln, wie die Erfahrung in anderen Kindergärten lehrt.

Willkommen hieß Leiterin Eckert-Burg auch den Vorsitzenden des Kneipp-Vereins Bad Bergzabern, Dr. Wieland Hassinger und Ehrenvorsitzenden Klaus Haas, der den ersten Rheinland-Pfälzischen Kindergarten in Bad Bergzabern bereits 2007 initiiert hatte. Ein besonderes Willkommen galt auch Helena Barzen vom Kindergarten Sankt Martin, Bad Bergzabern, die den Kandeler Kindergarten in der Vorbereitungsphase mit Rat und Tat begleitet hatte.

Sie überreichte im Namen des Kneipp-Vereins Bad Bergzabern einen Start-Scheck und dankte den Kindern für ihre vielfältigen Gestaltungshilfen beim Festgottesdienst mit einem herzlichen „Vergelt´s Gott“.

 

 

Helena Barzen vom Kneipp-Kompetenzzentrum Kiga Sankt Martin Bad Bergzabern überreicht einen Start-Scheck an die Leiterin des Kiga Sankt Pius Kandel, Birgit Eckert-Burg.

 

Am Nachmittag, nach dem Essen im Kindergarten mit den zahlreichen Eltern, Kindern und Gästen, gab es ein buntes Spielprogramm mit Kasperletheater, Kräutermandalas, Yoga für Kinder, Angebote zum Thema Bewegung im Tanz und Kneippsche Armbäder.

Viel Lob gab es an die Adresse der Kindergarten-Mitarbeiterinnen und der Kindergruppen für die beeindruckenden Aktivitäten, die mühevoller Vorbereitung bedurften.

(Klaus Haas)

 

 

 

Zusätzliche Informationen