Einweihung „Sebastian Kneipp-Platz“

Samstag, 17. Mai 2014 jährt sich Sebastian Kneipps Geburtstag zum 193zigsten Mal. Grund genug für Stadt und Kneippverein Bad Bergzabern an diesem Feiertag den großzügig gestalteten Platz zwischen Südpfalztherme und Haus des Gastes mit der Enthüllung eines Gedenksteins und der gleichzeitigen Platz-Taufe zum „Sebastian Kneipp-Platz“ zu erheben. Die Festveranstaltung beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung durch Stadtbürgermeister Bratz und Kneippvereins-Vorsitzendem Dr.Hassinger.
Zwischen den Grußworten der Gäste, unter ihnen der Vertreter des Kneippbundes aus Bad Wörishofen, Kneippbund-Schatzmeister Stefan Welzel, unterhalten eine Band unter Leitung von Peter Kusenbach und eine Gruppe von Kindergarten-Kindern vom Kneipp-Kindergarten St.Martin die Gäste.
Erst vor einigen Tagen hatte die Firma Rotec, Rudolf Breitsch jr., Dahn, den Gedenkstein beim Thermalbad am Weg zur Kneippschen Wassertretanlage aufgerichtet und im betonierten Untergrund-Fundament fixiert.


Drei Mitarbeiter der Fa. Rotec, Polier Ralph Burkhard, Schlossermeister Hartmut Knerr und Kranführer Wingerter bringen den Findling in die richtige Position.

Der Gedenkstein erhält neben dem Schriftzug „Sebastian Kneipp-Platz“ ein Halbrelief des Kneipp-Kopfes und eine Tafel mit historischen Erläuterungen zu „Kneipp in Bergzabern“.


Der Gedenkstein ist an Ort und Stelle und steht fest auf dem Fundament.

Zusätzliche Informationen