Kneipp-KIGA Sankt Martin in Aktion

Das von den Erzieherinnen des Kneipp-Kindergartens mit viel Engagement im Freien veranstaltete Sommerfest stand unter dem Motto „Sich mit Kneipp gesund– und wohlfühlen“.
Nach dem Kindergottesdienst in der benachbarten Martins-Kirche erfreuten sich die Kinder im weiten Rund des KIGA-Spielgartens an Bewegungs- und Gesangsspielen, wobei auch die anwesenden Eltern zum Mitmachen eingeladen wurden. Bekanntlich spielen die Kinder besonders an heißen Tagen gerne mit Wasser. Hier bot das KIGA-eigene Wassertretbecken willkommene Abkühlung á là Kneipp.


Unsere Pampers-Kneippianer nehmen das Wassertreten sehr ernst.


Auch der mit Moos, Vogelsand und Lavendelstengeln frisch hergerichtete Barfusspfad zur gesunden Massage der Fußsohlen wurde spielend durchlaufen. Gleichzeitig verabreichte die stellv. KIGA-Leiterin Helena Barzen mit dem Wasserschlauch ganz nach Anweisung und im Sinne von Kneipp Kniegüsse. Die Kinder quittierten diese erfrischende Wohltat mit der Feststellung „Kneippen tut gut, weil sich da das Blut in den Beinen freut und die damit gar nicht mehr krank werden wollen“.


Emy-Sophie entschied sich für die Mini-Erfrischungskur „Knieguß“, die ihr von Helena Barzen verabreicht wurde.

Wer allerdings Ruhe und Entspannung von Jubel, Trubel und Gewusele suchte, fand diese auf der Bank, die den Stamm des schattenspendenden Lindenbaums inmitten des Spielgeländes umgibt.
Kreativ waren die Kinder beim Ausmalen von Mandelas.
Schließlich macht Bewegung an frischer Luft hungrig und so hatten Eltern und Erzieherinnen einen reich mit gesunder Rohkost, Waffeln, Salaten und Grillspezialitäten gedeckten Tisch aufgebaut.
Schlußendlich beurteilten Eltern und Gäste, die Mitmach-Aktionen äußerst positiv als kindgemäße, nachhaltige Gesundheitsförderung im Vorschulalter.