Kräutergartenaktion zu Sebastian Kneipps Geburtstag


Der Kneippbund Bad Wörishofen empfahl den ca. 600 deutschen Kneipp-Vereinen zu Sebastian Kneipps Geburtstag am 17.Mai einen Aktionstag unter dem Motto „Essbare Gesundheit“ durchzuführen.
Was lag da für den Kneipp-Verein Bad Bergzabern näher als die Veranstaltung in den 2003 eingeweihten Heilkräutergarten in den Rötzwiesen zu verlegen.




Eine größere Schar interessierter Mitglieder und Bürger genoss die angebotenen Gesundheits-Snacks beim fachkundigen Kräutervortrag.

Hier konnte Vorsitzender Dr. Hassinger eine größere Anzahl interessierter Kneipp-Vereinsmitglieder, Kurgäste und Bürger begrüßen. Ein besonderes Willkommen galt dabei der Vorsitzenden des Kneipp-Vereins Speyer, Appolonia Rahn mit Ehemann, die dem größten Kneipp-Verein in Rheinland-Pfalz mit 1500 Mitgliedern vorsteht.




Begrüßung der Vorsitzenden des Kneipp-Vereins Speyer, Appolonia Rahn mit Ehemann durch Vorsitzenden Dr. Wieland Hassinger im Kräutergarten.

Das Aktionsprogramm am Kräutergarten umfasste eine fachkundige Führung, ernährungsgesunden Snacks und entspannte Gespräche mit Apotheker Dr. Hatto Renn. Dieser ging in einem einleitenden Vortrag über Heilkräuter auf die Herstellung von Heilpflanzenextrakten, Salben und Tinkturen ein. Er wies darauf hin, dass der Heilkräutergarten mit seinen Kräuterbeeten nach Indikationen angeordnet sei. Auch Naturkräuter, wie harntreibenden Löwenzahn und Frauenmantel gegen die Folgen von Erkältungen, Sauerampfer als Vitamin C-Spender und die verschiedenen Gesundheit-Tees, angefangen bei Thymian und Fenchel bis hin zu Kamille und Pfefferminze dürften in Heilkräutergärten nicht fehlen. Unter den zahlreichen Anwendungsbeispielen erwähnte Renn auch das weit verbreitete Johanniskraut, dass bei depressiven Verstimmungen oder Unruhezuständen angezeigt sei.
Die nach den fachlichen Ausführungen gereichten Snacks, Weißkäse auf Pumpernickel mit Radieschen und Paprika bunt dekoriert und zu Dessert Erdbeeren, Trauben, Litschis und Kiwis am Früchtespieß waren vom Gastronomieverein Bad Bergzabern gestiftet worden. Hier bedankte sich Dr. Hassinger ausdrücklich beim Restaurant/Café „Zum fröhlichen Zecher“. Er erwähnte in diesem Zusammenhang, dass einige Restaurants in Bad Bergzabern eine Woche lang ein Kneipp-Menue in ihre Speisekarte aufgenommen hätten.
Außerdem wies Dr. Hassinger auf den nächsten Gesundheitsvortrag des Kneipp-Vereins, der sich mit dem Thema „Heilkräuter in der Ernährung“ befasst, hin.

Gesundheitsvortrag über Heilkräuter
Am Montag, 04. Juni, 19.00 Uhr, findet im Haus des Gastes der Vortrag „Kneipps Heilkräuter in der Ernährung – gestern und heute“ statt.
Referent: Johannes Schauer, Heilpraktiker, Bad Bergzabern
Eintritt: Euro 3,00; für Vereinsmitglieder und Kurkarteninhaber frei.

Zusätzliche Informationen